Ökologische Schutzstation Steinhuder Meer

Über uns

Neue Wege im Naturschutz - die Ökologische Schutzstation Steinhuder Meer (ÖSSM e.V.)

Die intensive Ausübung verschiedener Freizeitaktivitäten, die landwirtschaftliche Nutzung und die haltlose Zerstörung der Hochmoore durch den Torfabbau führen zwangsläufig zum Konflikt mit dem Naturschutz. Um solche Konflikte zu entschärfen und die Kräfte der außerbehördlichen Naturschutzarbeit am Steinhuder Meer zu bündeln, entstand im Jahr 1991, durch die örtlichen Naturschutzgruppen gegründet, der ehrenamtlich getragene Verein “Ökologische Schutzstation Steinhuder Meer”, kurz “ÖSSM e.V.”. Die ÖSSM ist seit 1992 Eigentümer eines aus dem Jahr 1844 stammenden, heute nach historischen und ökologischen Gesichtspunkten renovierten Resthofes in Winzlar. Hier arbeiten Wissenschaftler, Teilnehmer des Freiwilligen Ökologischen Jahres (FÖJ) und Bundesfreiwilligendienstes (BFD), Praktikanten und ehrenamtliche Naturschützer gemeinsam daran den Naturschutz in der Region zu stärken, die Biodiversität erlebbar zu machen und für zukünftige Generationen zu erhalten.

Die ÖSSM erhebt u. a. wissenschaftliche Grundlagendaten, die als Basis für effektive Pflege- und Entwicklungsmaßnahmen in den Naturschutzgebieten von großer Bedeutung sind. In Absprache mit den Behörden werden daraus resultierende Arten- und Biotopschutzmaßnahmen umgesetzt, die für den Erhalt der Flora und Fauna unverzichtbar sind. Die Erfolge dieser Arbeitsstrategie sind unverkennbar und heute nicht mehr wegzudenken. In diesem Zusammenhang arbeitet die ÖSSM außerdem mit verschiedenen Universitäten zusammen. Die Betreuung von Master- und Bachelorarbeiten (früher Diplom- und Examensarbeiten) hilft dem Verein, naturschutzfachliche Fragen zu beantworten, die im „Arbeitsalltag“ nicht gelöst werden können.

Im Stationsgebäude der ÖSSM im Ortsteil Winzlar der Stadt Rehburg-Loccum befindet sich eine sehenswerte Dauerausstellung, in der die Besucher sich selbst aktiv Naturphänomene erschließen können. Aber auch Seminare und Kinderaktionen im Seminargebäude und Garten sowie Beobachtungen mitten in der Natur bietet die ÖSSM an. Ein gemeinsam mit dem Naturpark Steinhuder Meer und den Naturschutzverbänden herausgegebenes Jahresprogramm enthält geführte Wanderungen und verschiedene Umweltbildungsmöglichkeiten unter fachkundiger Anleitung. Für Gruppen sind zusätzliche Führungen nach Absprache möglich.

Ein Team von drei Lehrern des an die ÖSSM angeschlossenen Regionalen Umweltbildungszentrums (RUZ), das regelmäßig mit Schulklassen Naturerlebnispädagogik betreibt, legt bereits früh eine wichtige Grundlage für ein entsprechendes Naturverständnis.

Anschrift:

Ökologische Schutzstation Steinhuder Meer (ÖSSM e.V.), Hagenburger Straße 16, 31547 Rehburg-Loccum, Ortsteil Winzlar, Telefon: 05037/967-0, Fax: 05037/9677, e-mail: info@oessm.org

Spendenkonto: Stadtsparkasse Wunstorf
IBAN DE70 2515 2490 0000 3048 40
BIC NOLADE21WST