Update Fischadler Webcam

Hallo liebe Betrachter

Wir hatten in letzter Zeit einige Übertragungsprobleme, es schien an Kamera und Funkmodul zu liegen. Somit haben wir den schönen Herbst für die ersten Wartungsarbeiten genutzt. Mit viel Technik und einem begnadeten Baumkletterer sind zum Kunsthorst aufgebrochen. Wir haben die Antennen tiefer gesetzt, da es anscheinend unter dem Metallnistkorb zu Datenreflexionen kommt. Die Axiskamera (Model P 3364 mit 2,5 mm Weitwinkel) stockte auch vor Ort immer wieder, sodass wir die Stromspeisung (Power over ethenet 48 Volt gespeist mit 12 Volt) getauscht haben. Nachdem dies nicht den gewünschten Erfolg hatte, haben wir unsere Ersatzkamera (Nachfolgemodell P 3365) montiert und diesen Tausch genutzt um ein Außenmikrofon anzuschließen. Also nun mit Ton!

Probeweise habe ich, dann das Bild mal auf 16.9 gesetzt. Die völlig waagerechte Ausrichtung ist uns nicht gelungen, denn der Horst und die Halterung sind leicht schief und wenn der Baumkletterer oben ist sieht auch alles ganz anders aus und er muss mit ganzen langen Armen an der offenen Kamera montieren.

Ansonsten finde ich, dass alles gut geklappt hat und ich freue mich auf gute und spannende Beobachtungen.

Thomas

 

Dieser Beitrag wurde unter Fischadler, Livecams veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Update Fischadler Webcam

  1. Lueers sagt:

    Hallo, vielen Dank für den Kommentar! Die Sorge um die Hygiene teilen wir hier nicht so. Es gibt in der Umgebung bereits weitere Nistplatzangebote, auch weitere Paare Fischadler. In der Regel kehren Fischadlerpaare bei erfolgreicher Reproduktion an den angestammten Brutplatz zurück, so hoffen wir, dass „unser Livecam-Paar“ gesund ans Steinhuder Meer zurückkehrt und wieder den Horst vor der Livecam wählt.
    Freundliche Grüße aus der ÖSSM, Eva Lüers

  2. Michèle Kemper sagt:

    Hallo Thomas
    Habe den Kommentar leider erst gerade gelesen.
    Danke für Ihre Arbeit , ist bestimmt eine schöne Tüftelei gewesen.
    Aktuell wurden in US Nestern der komplette Nestaufbau entfernt. „Audobon“- Organisatoren erklärten u.a aus statischen und hygienischen Gründen. Gibt es ähnliche Überlegungen oder Planungen für ein weiteres Kunstnest für Steinhude?
    Hoffe auf eine Rückkehr der Fischadler und eine interresante und bestimmt „laute“ neue Saison. Ich hoffe das ich diese Jahr, das Nest wieder pers. besuchen kann.
    Nochmals Dank für die engagierte Arbeit.
    Michèle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.