Steinhuder Meer, 4. August 2011

Peter Ulrich Heuer schrieb uns kurz vor dem letzten Wochenende:

Thema „Neuntöter“: Vor der Hütte II konnte ich auf dem Weidezaun links gleichmäßig verteilt 7 Neuntöter in einer Reihe zählen, darunter auch die beiden Altvögel. Das Paar müsste m.E. mindestens 5 Junge erfolgreich aufgezogen haben – ein schönes Ergebnis! Die Neuntöter hinter dem Absperrpfosten am Heudammbeginn sind noch nicht so weit, heute konnte ich zum ersten Mal dort in einem halbvertrockneten Holunderstrauch auch einen Jungvogel sehen. Die Jungvögel ähneln den Weibchen etwas, die Brustzeichnung ist aber nicht ganz so deutlich ausgeprägt, der Rücken zeigt ein schuppenförmiges Muster, das durch dunkle Federränder entsteht. Der Schnabel ist viel heller, z.T gelb. Im gleichen Holunderstrauch tauchte plötzlich ein Teichrohrsänger auf, der mehrere Beeren verzehrte!!! Am Westturm erbeutete der männliche Fischadler „FD3“ einen größeren Fisch, auch ein weiterer Fischadler war gleichzeitig kurz zu sehen. Vom Erlebnisweg aus konnte man einen adulten Seeadler auf einer abgebrochenen Pappel sitzen sehen. Ein aufmerksamer Besucher hat ihn uns gezeigt, herzlichen Dank dem leider unbekannten Vogelfreund!!! Eva und ich haben dann eine ganze Serie daraus gemacht, die Entfernung war zwar noch relativ groß, dafür das Licht jedoch umso besser. Bei der Auswertung der Fotos stellte sich heraus, dass man die Ringaufschrift am linken Fuß erkennen konnte: „AB 81“ Wer weiß mehr darüber?

Fotos: Neuntöter am Heudamm Ad. Seeadler „AB 81“ Zugabe: Höckerschwan am Turm, Kopfstudie

Herzliche Grüße! Peter Heuer


Neuntöter Männchen und Jungvogel

Neuntöter Männchen und Jungvogel

weiter geht es hier:

Dieser Beitrag wurde unter Beobachtungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.