Drosselrohrsänger und Graubruststrandläufer

Hallo,
heute Morgen sang ein Drosselrohrsänger am Nordufer. Von Wasser durchströmte Schilfbereiche sind für die Art (rund um den See) immer wieder interessant. Über Rückmeldungen sind wir immer dankbar.

Außerdem wurde von mehreren Beobachtern ein möglicher Graubruststrandläufer in den zentralen Meebruchswiesen vom Katzenhide aus entdeckt, zusammen mit Kampfläufern etc. Dort waren später auch drei Temminckstrandläufer. Wäre sicherlich günstiger, wenn der Graubruststrandläufer auch mal das Neue Vogelbiotop antesten würde. Außerdem Trauerseeschwalben immer wieder durch die Wiesen und Vogelbiotope ziehend. Vom Sumpfläufer fehlt allerdings jede Spur – leider!

In den Wiesen und der Vogelbiotopserweiterungsfläche außerdem Grünschenkel, Rotschenkel, Alpenstrandläufer, Sandregenpfeifer etc.

Grüße, Th. Brandt

Dieser Beitrag wurde unter Beobachtungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.