Beobachtungen 25.06.2018

  • Meerbruchswiesen       – Nordrand bis Vogelbiotop        – 17:55 – 22:00 Uhr
  • *************************************************************
  •  
  • Graugans                            > 207
  • Brandgans                          6 ad + 10 Pulli
  • Nilgans                                14
  • Pfeifente                            4 M
  • Stockente                          > 89
  • Schnatterente                  > 175     darunter 3 Weibchen mit Jungvögeln (Jüngste Pulli ca. 3 Tage, älteste ca. 3 Wochen)
  • Spießente                          1
  • Krickente                            > 40
  • Löffelente                          > 29
  • Tafelente                           1 M, 1 W
  • Moorente                          2             (vermutlich Paar)
  • Reiherente                        9 M, 3 W
  • Wachtel                              1 M        rufend
  • Schwarzmilan                   3             bei der Heuernte
  • Kranich                                42
  • Kiebitz                                 > 103
  • Flussregenpfeifer           > 25                       darunter nur 1 K1
  • Großer Brachvogel         7                             nach Westen ziehend   (2×1, 1×2 und 1x 3 Ex.)
  • Regenbrachvogel            1             Überschwemmungswiese, später nach W abziehend
  • Grünschenkel                   2
  • Dunkler Wasserläufer   1
  • Rotschenkel                      2
  • Bruchwasserläufer         4
  • Waldwasserläufer          2
  • Kampfläufer                      > 16
  • Lachmöwe                         > 240
  • Zwergmöwe                     1             K2
  • Flussseeschwalbe           6
  • Feldschwirl                        1 M
  • Schwarzkehlchen            1 M
  • Blaukehlchen                    1 M
  • Neuntöter                         3 M
  • Gebirgsstelze                   1             Meerbach – auf Teichrosenblättern rumhüpfend
  •  
  •  
  • Mit freundlichem Gruß
  • Karl-Heinz Nagel
Dieser Beitrag wurde unter Beobachtungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.