Beobachtungen 22.02.2021

  • Meerbruchswiesen       – Nordrand bis Kleines Vogelbiotop        – 15.30 – 18.45 Uhr
  • ***********************************************************************
  •  
  • Graugans                            37
  • Blässgans                            > 9.741 darunter eine leuzistische Gans
  • In Verbindung mit den nach Einsetzen der Dämmerung stattfindenden Schlafplatzflügen aus westlich gelegenen Gebieten schätze ich den Rastbestand am Westufer auf > 12.000 Vögel.
  • Weißwangengans           1
  • Brandgans                          5
  • Pfeifente                            14
  • Stockente                          > 208
  • Schnatterente                  49
  • Krickente                            > 333
  • Zwergsäger                       5             Erweiterungsfläche
  • Gänsesäger                       8             Meerbach und Erweiterungsfläche
  • Seeadler                             2 ad.      am Horst
  • Rotmilan                             1
  • Kranich                                > 22       Schlafplatz Erweiterungsfläche + Vogelbiotop
  • Kiebitz                                 ~ 105
  • „Eule“                                  Gegen 18:30 Uhr eine Eule aus dem Dreckmoor kommend nach Westen in die Wiesen hinausfliegend. Aufgrund von Größe, Gestalt der Flügel und der Flugweise vermute ich Waldkauz. Waldohreule oder Sumpfohreule kann jedoch nicht ausgeschlossen werden.
  • Zilpzalp                                1
  • Wiesenpieper                  1             erster Gesang
  •  
  • Mit freundlichem Gruß
  • Karl-Heinz Nagel
Dieser Beitrag wurde unter Beobachtungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.