Beobachtungen 17.03.2020

  • Meerbruchswiesen     – Nordrand bis Vogelbiotop-Erweiterung         – 16:25 – 18:35 Uhr
  • ************************************************************************
  •  
  • Höckerschwan                 7
  • Graugans                            46
  • Blässgans                            > 530
  • Nilgans                                2
  • Brandgans                          32
  • Stockente                          > 34
  • Schnatterente                  > 188
  • Knäkente                           4
  • Krickente                            > 18
  • Löffelente                          17
  • Zwergtaucher                   2
  • Kranich                                4             (2 Standpaare)
  • Brachvogel                         1
  • Uferschnepfe                   1             Vogelbiotop-Erweiterung – Leider nur kurz gehört. Aus nicht einsehbarer Wasserfläche im Schilfgürtel. Vermutlich Schlafplatz.
  • Schwarzkehlchen            2 M, 1 W
  •  
  •  
  • Mit freundlichem Gruß
  • Karl-Heinz Nagel
Dieser Beitrag wurde unter Beobachtungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Beobachtungen 17.03.2020

  1. Andree sagt:

    Hallo Herr Nagel, ich war am gleichen Tag morgens unterwegs, ergänzend kann ich noch hinzufügen: am Schwarzstorchtümpel ca. 50 Kampfläufer, einige Bekassinen, Kiebitze und Stare; das Seeadlerpaar am Brüten? (zumindest saß ein Vogel dauerhaft mehrere Stunden auf dem Horst); am Westturm ein weibl. Kleinspecht und ein Eisvogel, auf dem Wasser 2 Zwergsäger, ca. 6 Haubentaucher; auf der Wiese Richtung Seeschwalbenflösse ein Raubwürger, in den Wiesen Richtung Rehburg ca. 50 Weißwangengänse und Blässgänse, mehrere Schwarzkehlchen und wunderbar im Singflug die Feldlerchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.