Tagesarchive: 11. Januar 2019

Beobachtungen 10.01.2019

Meerbruchswiesen – Winzlar bis Nordbachbrücke – 12:20 – 16:40 Uhr
***************************************************************

Graugans > 220
Blässgans > 785
Saatgans ~ 150 nach W ziehend
Weißwangengans 8
Silberreiher 2
Seeadler 1 ad.
Kranich 9 (6 + 3) bei der Nahrungssuche
Bachstelze 1
Schwanzmeise 7 (6 streifenköpfige und 1 weißköpfige)
– Möglicherweise handelt es sich bei der weißköpfigen Schwanzmeise um ein Ex. der Rasse caudatus aus Nordosteuropa
„Krähenvögel“ > 1.500 gegen 16:30 Uhr bei Winzlar in den Wiesen bei der Nahrungssuche („Abendbrot“).
– Von der Akustik her überwiegend Saatkrähen, aber auch sehr viel Rabenkrähen und mindestens 100 Dohlen. Vermutlich Zwischenstopp auf dem Weg zum Schlafplatz.
Raubwürger 2 (je 1x Dreckmoor und Vogelbiotop-Erweiterung)
Bergpieper 1

Westturm – 15:20 – 16:00 Uhr
******************************

Graugans ~ 80
Blässgans ~ 6.000 15:45 Uhr nördlich und südlich am Turm vorbei in die Wiesen fliegend
– Die Gänse lagen zuvor vor Steinhude/Lütjendeile auf dem Wasser. Vorher hielten sie sich wahrscheinlich in den Steinhuder Wiesen auf.
Pfeifente 12
„Gründelenten“ > 230 entfernungsbedingt nicht bestimmbar
Zwergsäger > 20
Gänsesäger 18
Haubentaucher ~ 20
Seeadler 1 ad. – auf der Insel Wilhelmstein auf einem Baum sitzend
Lach-/Sturmmöwe > 3.500
– 15:50 Uhr – am Schlafplatz südlich des Wilhelmsteins ständig welche einfallend. Mindestens 60% waren Sturmmöwen. Lachmöwen fielen nur wenige ein.

Mit freundlichem Gruß
Karl-Heinz Nagel

Veröffentlicht unter Beobachtungen | Hinterlasse einen Kommentar