Beobachtungen aus dem NSG Winzlar am 06.02.2018

Am Erlebnisweg :
– 1 [Polar]birkenzeisig [siehe Kommentar]
–   Stieglitze
–   Erlenzeisige

Am Meerbach :
– 3 Moorenten ( eine mit Ring )
– 2 Eisvögel
– 1 Seeadler

Gruß
Claus-Dieter Boehm

Dieser Beitrag wurde unter Beobachtungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Beobachtungen aus dem NSG Winzlar am 06.02.2018

  1. Armin Kreusel sagt:

    Moin,

    warum genau soll dieser fotografierte Zeisig ein Polar- und kein Taigabirkenzeisig (flammea) sein?
    Solche Unterschwanzdecken treten bei flammea ebenso auf, genau wie ein weißer Bürzel.
    Männliche Polarbirkenzeisige sind an der Brust hellrosa und nie so karminrot wie der hier gezeigte Vogel.
    Aufgrund der ausgedehnten roten Färbung auf der Brust, sowie den recht breiten und deutlich gerundeten Steuerfedern handelt es sich um einen Altvogel.
    Ein alter männlicher Polarbirkenzesig sollte jedoch deutlich heller sein, vor allem würde er auch eine weiße Flügelbinde zeigen.

    Für mich ein klarer Taigabirkenzeisig.

    BG
    Armin

  2. Glawe sagt:

    hallo Claus,

    Polarbirkenzeisig – Beifall

    Karin+Wolfgang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *