Seeadlermännchen nun beringt

Hallo zusammen,

das an einem Straßenrand zwischen Winzlar und Hagenburg verletzt aufgefundene Seeadlermännchen – nach aktuellem Kenntnisstand DAS Männchen des Meerbruchpaares – ist seit dem 03.07.2017 wieder draußen und trägt nun einen Farbring am linken Fuß: schwarz W2-71 (der Code ist 3x auf dem Ring), einen Metallring am rechten Fuß.

Das ging nochmal gut! Vielen Dank auch an die Mitarbeiter der Wildtier- und Artenschutzstation Sachsenhagen für die Pflege und an Joachim Neumann (NABU Leiferde) für die Hilfe bei der Beringung.

Anbei ein paar Bilder von der heutigen Freilassung in Nestnähe. Jungvogel und Weibchen haben wir beobachten können, beide waren offensichtlich wohlauf. Wir bitten aber alle, einmal mehr auf die Vögel zu achten und Auffälligkeiten zu melden.

Beste Grüße, Th. Brandt

Dieser Beitrag wurde unter Beobachtungen, Seeadler veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf Seeadlermännchen nun beringt

  1. Michele Kemper sagt:

    Das sind gute Nachrichten. Anerkennung an alle Helfer Retter. Vielleicht wird der Ring einen Tages gefunden. Es wäre doch Interessant, zu Erfahren wo er seine Heimat gefunden hat. Ich hoffe aber das dies erst in 30 Jahren oder später der Fall ist!!! Schönen Sonntag Mi.Ke

  2. Birte Runge sagt:

    Wie schön, dass er zurück ist.
    Dank an alle Beteiligten.
    Gruß Birte Runge

  3. T. Meierkordt sagt:

    Gratulation allen Beteiligten!
    Was für ein Glück das alles so geklappt hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *