FA-Mutter wittert Gefahr

Die FA-Mutter schützt und verteidigt das Küken vor „Gefahr aus der Luft“.
Ich vermute, ein anderer Fischadler möchte gerne an die Fischbeute im Horst.
Wäre ja auch leichtes Spiel, wenn Streifis Mutterinstinkte nicht so perfekt wären.
Ja, und das Küken muss lernen, wo die Gefahr lauert……Hoffen wir mal, dass es immer gut geht.
LG aus Nienburg von G. Thies

Dieser Beitrag wurde unter Fischadler veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten auf FA-Mutter wittert Gefahr

  1. Bärbel sagt:

    Ein großes Dankeschön unseren Fischadlern für das großartige Naturerlebnis mit welchen sie uns über Wochen erfreuten. Hoffen wir, dass sie den Zug gen Süden alle gut meistern.

    Ebenfalls besten Dank dem Team um die Livecam. Ihr habt uns allen eine große Freude bereitet. Wir sind schon gespannt aufs nächste Jahr.

    Viele Grüße an alle Fischadler-Fans. Bis bald.

    Bärbel aus Sachsen

  2. Antje Kleinert sagt:

    Heute, am 1. August gegen kurz vor zwölf Uhr, flogen alle 3 Küken ein!
    Hinterdrein Streifi mit Fisch. Sie flog gleich weiter.
    Die 3 „Küken“ machten sich über das Festmahl her, eines von ihnen flog ab, kurz darauf kam Streifi mit einem weiteren Fisch, um dann hingebungsvoll (vermutlich das nesthäkchen) zu füttern.
    Ich bin froh, dass Alles doch wunderbar in Ordnung ist nach den Aufregungen der vergangenen Tage, die sich beobachten liessen, wie durch „Überflieger“ z.B.
    Liebe Grüsse an alle FA-Fans und das ÖSSM-Team, das uns diese wunderbare Möglichkeit des Teilhabens durch ihre Arbeit ermöglicht. DANKE!!
    Antje Kleinert

  3. Thomas sagt:

    … Nachtrag, wir schauen mal ob wir da Aufnahmen in der Station haben. Thomas

  4. Thomas sagt:

    Dann hat ein anderer Fa vorbeigeschaut, da ist immer mehr Dynamik, als wir gedacht haben. Gruß Thomas

  5. Jutta P sagt:

    Hallo
    ich habe heute am Samstagmittag einen beringten Fischadler auf dem Nest gesehen. Ist einer von der Fa-Familie beringt worden, oder ist ein fremder Fischadler im Nest gewesen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *