Riesiger Erfolg im Flussseeschwalbenschutz

Der Einsatz von zwei Brutflößen für die in Niedersachsen stark gefährdeten Flussseeschwalben hat sich gelohnt. Im Mai siedelte sich gleich eine ganze Kolonie aus sechs Paaren an, die erfolgreich 14 Jungvögel aufzogen. Die letzten beiden Jungvögel flogen Ende Juli aus.

Der letzte Hinweis auf eine Brut der hübschen Vogelart stammt aus dem Jahr 1964. Danach verschwand die Art als Brutvogel am Steinhuder Meer. Jetzt ist sie wieder da- ein toller Erfolg!!

Die Maßnahme wurde vom Land Niedersachsen und von der Niedersächssichen BINGO-Umweltlotterie gefördert. landNiedersachsenLogo-Bingostiftung1_F33_52 Flussseeschwalbe-Boehm Sechs Flussseeschwalbenpaare brüteten 2014 am Steinhuder Meer. Foto: C.-D. Böhm

FlussseeschwalbenflossDie beiden Teilflöße auf dem Brutgewässer. Der Floßtyp ohne Zaun (vorderes Teilfloß) hat sich NICHT bewährt.

07.07.2014-Flussseeschwalbe-NachwuchsWer guckt denn da? Die ersten kleinen Seeschwalben seit mindestens 50 Jahren!!!

Dieser Beitrag wurde unter Naturschutzprojekte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Riesiger Erfolg im Flussseeschwalbenschutz

  1. Maria sagt:

    Ein toller Erfolg,klasse!
    LG Maria

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *