Pflegearbeiten im Vogelbiotop

Aktuell: Die am 27.09.2013 begonnenen Pflegearbeiten sind abgeschlossen.

Ab Ende dieser Woche (39.KW) finden in Absprache mit den Naturschutzbehörden im Vogelbiotop, NSG Meerbruch, wieder Pflegearbeiten statt, die bis ca. Mitte nächster Woche geräuschliche Beeinträchtigungen mit sich bringen. Das Ziel ist, das Vogelbiotop zu erhalten, indem aufwachsende Gehölze verdrängt und Röhrichte entwickelt werden. Außerdem sollen offene Wasser- und Schlammflächen vor allem für Brut- und Zugvögel (Watvögel) erhalten bleiben.
Die in den letzten drei Jahren durchgeführten Pflegemaßnahmen werden von Naturschützern als sehr positiv bewertet. Unter anderem profitierte der Vogel des Jahrers 2013, die Bekassine, davon. Seltene Entenarten wie Knäk- und Löffelente brüteten dort erfolgreich, außerdem Kraniche, Blaukehlchen und Kiebitze.
Die Arbeiten werden mit speziellen Kattenfahrzeugen durchgeführt und dauern etwa bis Mitte nächster Woche (40.KW) an.

Dieser Beitrag wurde unter Beobachtungen, Naturschutzprojekte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *