Meerbruchwiesen 02.07.13

Hallo zusammen,

anbei ein paar dekorative Schmetterlinge.
Außerdem eine etwas entfernte Entenfamilie, bei der wir uns nicht einigen konnten, was das für welche waren – ein Erpel war weit und breit nicht in Sicht. Kann jemand weiterhelfen?
Am Westturm demonstrierte ein Schwan bei seiner Schönheitspflege, wie gelenkig so ein Schwanenhals ist. Und dann erwischten wir tatsächlich mal einen von diesen kleinen braunen versteckten Sängern, die sonst immer so schnell wieder verschwunden sind, und konnten ihn eindeutig per Gesang als Zilpzalp identifizieren (wenn man das Gesang nennen möchte…).
Am Abend gab es dann noch zwei Kraniche seeehr dicht am Katzenhide, aber leider noch nicht ganz dicht genug für unsere Kamera.

Viele Grüße aus Achim bei Bremen, Ulrike und Jörg.

Dieser Beitrag wurde unter Beobachtungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *